06|10|2019 - Herbstliche Wanderung vom Söllereck zum Freibergsee

Den ganzen Samstag hatte es geregnet und auch für diesen Sonntag war „schlechtes“ Wetter angekündigt. Sicher für manche ein berechtigter Grund, es sich zu Hause gemütlich zu machen und dort entspannt die Seele baumeln zu lassen. Für mich geht diese Rechnung jedoch nicht auf! Nachdem wir bereits den Samstag beim Day-Spa im schönen Kleinwalsertal verbracht hatten, also Indoor durch aussichtsreiche Panoramafenster die schöne herbstliche Landschaft betrachtet durften, wollte ich natürlich Sonntag raus in die Berge. Ist doch klar, und Herr Bergschön wollte mit, was mich wie immer sehr freute.

Unser sonntägliches Ziel stand schnell fest, inspiriert wurde ich einen Tag vorher auf unserer Fahrt ins schöne Kleinwalsertal, als wir am Söllereck vorbeifuhren und ich trotz Nebel die herrliche Landschaft sah und die wunderschönen herbstlich leuchtenden Farben. Keine Frage, es sollte zum Söllereck gehen, auf eine kleine gemütliche Herbstwanderung zum schönen Freibergsee.

Los ging es! Wir fuhren mit der Söllereckbahn hoch zur Bergstation, wo uns bereits eine tolle Aussicht ins schöne Kleinwalsertal erwartete. Unser Weg führte uns über den Naturerlebnispfad, der mit vielen Mitmachstationen Groß und Klein interessante Infos und Abwechslung bietet, über ein Hochmoor, dem sogenannten Hühnermoos, und einen tollen Waldweg in sanften Kehren hinab zur Hochleite. Immer wieder blieben wir stehen und genossen die tollen Ausblicke in die Oberstdorfer Bergwelt und ins schöne Stillachtal.

Auf der Hochleite, einer über dem Stillachtal gelegenen aussichtsreichen Hochebene, kam es zu einer zu dieser Jahreszeit unverhofften Begegnung. Unsere treuen sommerlichen Wegbegleiter begrüßten uns schon von Weitem hörbar mit ihrem Schellengeläute. So schön sie zu dieser Jahreszeit noch einmal erleben zu dürfen (siehe FMA-Video)!

Irgendwann ging es für uns weiter in Richtung Schwand. Am Berggasthof Hochleite entschieden wir uns für den direkten Abstieg, also nicht über Schwand, zum schönen Freibergsee. Es ging durch einen Bergwald über einen sehr steilen Pfad hinab, der an manchen Stellen aufgrund des Wetters einem Bachlauf gleich direkt hinab zum Freibergsee führte. Wir waren sehr froh, unsere Teleskopstöcke dabei zu haben und gute wasserfeste Schuhe zu tragen. Es war schon recht matschig und rutschig. Gemütlicher wäre wohl die Wegvariante über Schwand gewesen.

Oberhalb des schönen Freibergsees konnten wir schon von Weitem die berühmte Skiflugschanze (Heini-Klopfer-Schanze) umrahmt von herbstlichen Bäumen bewundern. Und dann kam am See für mich das Allerschönste. Die Schanze spiegelte sich doch tatsächlich im wunderschönen Freibergsee, was nicht immer der Fall ist! Also gab es erst einmal eine ausgiebige Foto- und Filmsession. Ist doch selbstverständlich!

Pünktlich zum wiederkehrenden Regen saßen wir anschließend beseelt von der herrlichen Umgebung und hungrig unter dem Vordach des „Restaurant Freibergsee“, freuten uns darüber, es gerade noch „trocken“ bis hierher geschafft zu haben, und genossen unser Mittagessen. Ja, es gab für mich Wienerle mit Pommes. Heute hatte ich erstaunlicherweise nicht wie sonst Appetit auf Kuchen, muss wohl am Wetter liegen, und muss auch mal sein!

Frisch gestärkt und nun mit Regenzeug und -schirm ausgerüstet wanderten wir zum Schluss gemütlich über Waldwege vorbei am Oberstdorfer Naturfreundehaus und an der Gaststätte Bergkristall zurück zum Parkplatz der Söllereckbahn. Schön war’s! Mein Fazit: Eine tolle Rundwanderung für JEDES Wetter und für Groß und Klein!

Tourendaten: Aufstieg cirka 250 hm, Abstieg 600 hm, Dauer (ohne Pausen): 3 Stunden

Nun aber viel Spaß beim Anschauen unserer Impressionen und meines FMA-Videos! Und wer den schönen Freibergsee in seinem herrlichen herbstlichen Allgäuer „Indian-Summer“-Kleid und auch mal aus luftiger Höhe von der Skiflugschanze aus sehen will, der schaut gerne in meinen Blogbeitrag vom letzten Herbst rein.

Frau Bergschön Gerstruben Andechser Natur

Frau Bergschön Gerstruben Andechser Natur

Frau Bergschön Gerstruben Andechser Natur

Frau Bergschön Gerstruben Andechser Natur

Frau Bergschön Gerstruben Andechser Natur

Frau Bergschön Gerstruben Andechser Natur

Frau Bergschön Gerstruben Andechser Natur

Frau Bergschön Gerstruben Andechser Natur

Frau Bergschön Gerstruben Andechser Natur

Frau Bergschön Gerstruben Andechser Natur

Frau Bergschön Gerstruben Andechser Natur

Frau Bergschön Gerstruben Andechser Natur

Frau Bergschön Gerstruben Andechser Natur