27|05|2020 - Feierabendtour zum Gipfel des Sonnenkopfs

Am vergangenen Mittwoch ging es für mich auf eine kleine, aber feiner Feierabendtour. Jaaa, ich war alleine unterwegs, was ich manchmal auch sehr genießen kann, denn dann habe ich ausgiebig Zeit zum Nachdenken, Seele baumeln lassen, Schauen, Staunen und natürlich auch zum Filmen und Fotografieren. Ein perfekter Ausgleich zum Alltag!

Von der Alpe Altstädter Hof führte mich mein Weg zuerst über einen Wirtschaftsweg, dann über einen Waldweg hoch zum sogenannten Hühnermoos. Von dort aus hat man eine erste tolle Aussicht tief ins schöne Retterschwanger Tal hinein und auf den Hindelanger Klettersteig. Ein Traum!

Von dort ging es dann hoch in Richtung Sonnenkopf. Das besondere für mich an diesem Höhenweg ist, dass man linker Hand wunderschöne Ausblicke zum Nebelhorn, vom Westlichen und Östlichen Wengenkopf, Großen und Kleinen Daumen, die Rotspitze, die Hohen Gänge bis zum Breitenberg hat. Auf der rechten Seite ist die Aussicht ins Illertal, auf die Hörnergruppe, Nagelfluhkette, Besler, bis zum Hohen Ifen reicht die Sicht, ein Traum, um nur einige Berge zu nennen…

Am Gipfel des Sonnenkopfs, dessen Gipfelkreuz für mich besonders schön (siehe Gipfelfoto) ausschaut, ist man zwar selten allein (außer an diesem Mittwoch Nachmittag, glücklicherweise, wenn auch nur kurz), aber ein feines, gemütliches und aussichtsreiches Plätzchen lässt sich hier immer finden (siehe FMA-Video), Platz ist genug.

Irgendwann ging es für mich denselben Weg zurück, dieses Mal begleitete mich optisch der markante Grünten, wie so oft auf meinen Touren durch die Allgäuer Berge. Auf dem Rückweg traf ich noch liebe Bekannte, die gerade dieselbe Tour liefen und einen schönen Sonnenuntergang am Gipfel des Sonnenkopfes erleben wollten. Sie fragen mich, ob ich noch einmal mit hochlaufen möchte. Ich verneinte jedoch, erstens weil eine Bergtour mir reicht pro Tag, und zweitens hatte ich noch ein anderes kuhles, wenn auch spontanes Rendezvous am Start (siehe FMA-Kuhhimmel-Video). Schaut selber!

Zurück an der Alpe Altstädter Hof (Mittwoch Ruhetag, sonst wäre eine Einkehr auf derselben obligatorisch) beschloss ich, beseelt von meinen Eindrücken, das nächste Mal zum Sundowner zum Sonnenkopf aufzubrechen, dann aber mit einer leckerem Gipfelmenü, Radler und natürlich Herrn Bergschön im Gepäck!

Toureninfo

Altstädter Hof – Hühnermoos – Gipfel Sonnenkopf (einfache Strecke: 1h Gehzeit gemütlich, Wanderstöcke hilfreich, geeignetes Schuhwerk

Einkehrmöglichkeiten

Altstädter Hof (direkt am Parkplatz mit Mautgebühr 4 EURO, bezahlbar in der Alpe oder am Automaten der Touristeninfo Altstädten), oder 20 Minuten entfernt die Alpe Sonthofer Hof.

Meine Empfehlungen

Beide Alpen sind TOPP Locations für eine gemütliche, aussichtsreiche Sonnenuntergangs-Einkehr!

Tourenvariante

1. weiter laufen Richtung Heidelbeerkopf und Schnippenkopf, dann Abstieg zur Unteren Richtersalpe (super lecker Kuchen!) und weiter über den Tobelweg nach Reichenbach, Problem: Rückweg nach Altstädten, Lösung: 2 Autos, eines an der Alpe abstellen, eines in Reichenbach, Busfahrt)

2. Start von der Sonnenklause - Sonnenkopf - Altstädter Hof – Sonnenklause (Vorteil: kleine Rundwanderung), eventuell vorher oder nachher noch zum Hinanger Wasserfall (auch total schön)

Weitere Impressionen dieser schönen Tour

bergschoen.net/2018/sonnenkopf-heidelbeerkopf (Tourenbilder von 2018)

bergschoen.net/2018/sonnenkopf (Tourenvideo von 2018)

Nun aber viel Spaß bei meinen Videos und meiner bergschönen Impressionen (Übrigens, der „Allgäuer Kuhhimmel“ (siehe FMA VIDEO) befand sich direkt an der Mautstraße) und lasst Euch inspirieren!







Im Kuhhimmel





... und hier ein paar schöne Fotos dazu!



Frau Bergschoen Sonnenkopf

Frau Bergschoen Sonnenkopf

Frau Bergschoen Sonnenkopf

Frau Bergschoen Sonnenkopf

Frau Bergschoen Sonnenkopf

Frau Bergschoen Sonnenkopf

Frau Bergschoen Sonnenkopf